Suchergebnisse für Gehalt
Haufe: Recht


9 gefunden.

Haufe: Recht
16. Februar, 11:27 Uhr

Das LAG Hamm hat einer Arbeitnehmerin einen Anspruch auf Unterlassung sowie immateriellen Schadensersatz wegen unzulässiger Weitergabe ihrer persönlichen Daten innerhalb eines Konzernverbundes zugesprochen. Die Entscheidung enthält wichtige Grundsätze zur Übermittlung von Arbeitnehmerdaten innerhalb eines Konzerns.Mehr zum Thema 'Datenschutz-Grundverordnung'...Mehr zum Thema...

Haufe: Recht
29. September, 10:19 Uhr

Zu viel Geld für die Betriebsräte - das war der Vorwurf der StA Braunschweig gegenüber 4 vor dem LG Braunschweig angeklagte VW-Manager. In den jährlichen Alimentierungen der Betriebsräte in Höhe von bis zu 750.000 EUR sah das LG laut Urteil aber kein strafbares Verhalten der 3 ehemaligen und des noch heute amtierenden VW-Managers.Mehr zum Thema 'Staatsanwaltschaft'...Mehr zum Thema...

Haufe: Recht
13. Oktober, 04:15 Uhr

Nicht jedes außerdienstliche Fehlverhalten von Beschäftigten berechtigt den Arbeitgeber zur Kündigung. Im konkreten Fall entschied das LAG Hamm, dass die außerordentliche Kündigung eines Mobilfunkshop-Mitarbeiters, der Gehaltsabrechnungen verfälschte, rechtmäßig war.Mehr zum Thema 'Urteil'...Mehr zum Thema 'Außerordentliche Kündigung'...

Haufe: Recht
15. Februar, 11:29 Uhr

Aufgrund der Corona-Krise können Arbeitgeber ihren Beschäftigten Sonderzahlungen bis 1.500 Euro steuerfrei in Form von Zuschüssen und Sachbezügen gewähren. Die Regelung ist bis Mitte 2021 verlängert worden. Was dabei zu beachten ist, lesen Sie hier.Mehr zum Thema 'Sonderzahlung'...Mehr zum Thema 'Sachbezug'...Mehr zum Thema 'Coronavirus'...

Haufe: Recht
03. Mai, 03:22 Uhr

Ein Rettungsassistent, der auf Minijob-Basis beschäftigt ist, muss bei gleicher Tätigkeit wie seine in Vollzeit- oder Teilzeit beschäftigten Kollegen auch genauso vergütet werden. Das entschied das LAG München. Die Gründe des Arbeitgebers für die Ungleichbehandlung ließ das Gericht nicht gelten.Mehr zum Thema 'Teilzeitarbeit'...Mehr zum Thema 'Urteil'...Mehr zum Thema 'Diskriminierung'...

Haufe: Recht
03. Juni, 06:37 Uhr

In einer Grundsatzentscheidung hat das BAG die einseitige, verpflichtende Anordnung von PCR-Tests am Arbeitsplatz durch den Arbeitgeber als vom Direktionsrecht gedeckt bewertet. Bei Verstößen entfällt der Anspruch auf Lohnzahlung.Mehr zum Thema 'Coronavirus'...Mehr zum Thema 'Direktionsrecht'...

Haufe: Recht
09. Dezember, 09:59 Uhr

Ab 2022 müssen Arbeitgeber zu allen Entgeltumwandlungen in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) einen verpflichtenden Arbeitgeberzuschuss zahlen. Bisher war die Zuschusspflicht nach dem Betriebsrentenstärkungsgesetz auf Neuzusagen in der bAV beschränkt. In der praktischen Umsetzung der neuen Regelung stehen Unternehmen und Versorgungsträger vor großen Herausforderungen.Mehr zum Thema ' bAV...

Haufe: Recht
26. Februar, 05:15 Uhr

Sachzuwendungen des Arbeitgebers können steuer- und beitragsfrei sein. Das Bundessozialgericht hatte nun zu entscheiden, ob Tankgutscheine und Werbeeinnahmen der Beitragspflicht unterliegen, sofern diese durch einen Lohnverzicht anstelle von Arbeitslohn gewährt werden.Mehr zum Thema 'Gutschein'...Mehr zum Thema 'Beiträge zur Sozialversicherung'...Mehr zum Thema 'Sozialversicherung'...

Haufe: Recht
11. Februar, 16:40 Uhr

Der erneute Wintereinbruch sorgt vielerorts mit Schnee und Eisglätte für Staus und Verspätungen. Doch was gilt rechtlich, wenn Arbeitnehmer wegen chaotischer Wetterverhältnisse zu spät zur Arbeit kommen? Müssen sie mit Gehaltseinbußen rechnen? Wer trägt das sogenannte Wegerisiko?Mehr zum Thema 'Entgeltfortzahlung'...