Samstag, 01. Dez 2018

die chefin - Der Blog für Führungsfrauen
01. Dezember, 16:20 Uhr

Die einen machen’s, die anderen schieben auf: Forscherinnen und Forscher haben nun herausgefunden, dass Menschen, die viel prokrastinieren, andere Verknüpfungen im Hirn haben als Menschen, die Aufgaben oder Arbeiten sofort abarbeiten. Das berichtet Wirtschaftspsychologie aktuell über eine neue Untersuchung der Ruhr-Universität Bochum. Die Wissenschaftlerinnen konnten demnach zwei Hirnbereiche...

Haufe: Recht
01. Dezember, 06:15 Uhr

Schicht- und Nachtarbeit von älteren Mitarbeitern nimmt aufgrund des demografischen Wandels immer mehr zu. Doch mit zunehmenden Alter können gesundheitliche Probleme auftreten, die zur Nachtschichtuntauglichkeit führen. Wie lässt sich das vermeiden?Mehr zum Thema 'Schichtarbeit'...Mehr zum Thema 'Schichtenmodell'...