Quelle
Schlachte's Blog

Indiziert seit
15.05.2017
Beiträge insgesamt
20 (10 / Woche)
Homepage
https://schlachte.wordpress.com/
Quelle / Feed
https://schlachte.wordpress.com/feed/
Themenfelder


Beiträge

Schlachte's Blog
13. November, 17:21 Uhr

Vor allem, wenn der Kunde so im Mittelpunkt steht, dass es darum geht, möglichst viel aus ihm rauszuholen, sei es im B-to-B oder B-to-C. Das ist falsch, weil wir uns, so allen schaden, bis auf ca. 1% der Menschheit. Dadurch entgehen uns Chancen: Mehr Respekt. Mehr Fairness. Mehr miteinander. Mehr Resonanzerfahrungen. Mehr gemeinsam gestaltete und sinnvolle Zukunft. Viele – auch moderne –...

Schlachte's Blog
10. September, 22:15 Uhr

Digitalisierung wird überall thematisiert. Wir Berater aber auch HR nutzen smarte und digitale Werkzeuge für z.B. Feedback-Prozesse bzw. zur Unterstützung und Verstärkung von Veränderungsprozessen aus meiner Sicht viel zu wenig. Das wird sich ändern.   Stellen Sie sich vor, Sie wollen in Ihrer Organisation Veränderungsvorhaben auf den Weg bringen. Das könnten große Vorhaben sein, wie eine...

Schlachte's Blog
14. Mai, 18:45 Uhr

Bzw. Wie können Veränderungsprozesse im Kontext von Digitalisierung, agile Organisationen eher gelingen? Wie umgehen mit unausgesprochenen Sorgen, Ängsten und Befürchtungen in Veränderungsprozessen? Wie werden unterschiedliche Interessenlagen (Erfolg durch die Veränderung, Machtansprüche, Angst vor Arbeitsplatzverlust, Sicherheit, …) sichtbar? Aus meiner Sicht finden solche Projekte in vielen...

Schlachte's Blog
09. Juli, 10:46 Uhr

In meinen letzten Beratungen und Supervisionsgesprächen fällt mir immer mehr auf, wie hoch meistens die Auslastungsrate von Führungskräften und meist auch in der ganzen Organisation ist und wie wenig es gewünscht ist. Keine Zeit zu haben, Hektik erleben und das Gefühl zu haben ständig im operativen Geschäft sein zu müssen, auszuhelfen, Probleme zu lösen, in zu vielen und zu langen Meetings zu...

Schlachte's Blog
06. August, 12:26 Uhr

Geschäftsführer aber auch Führungskräfte und Leistungsträger werden auch oft von ihren Mitarbeitern in „normalen“ Organisationen geführt. Ohne es bewusst mitzubekommen. Meine weitere Hypothese ist: Je mehr Zeit- und Leistungsdruck in der Organisation und im Markt wahrgenommen werden, desto mehr wird das passieren. Es sei denn, es gibt eine gesunde und vitale Dialogkultur. Wie geschieht das?...

Schlachte's Blog
02. August, 10:34 Uhr

Conny Dethloff wurde durch den Tweet: „Ein Manager, der einen Berater frägt was er tun soll, ist keiner.“ von Gerhard Wohland zu einer Blogparade inspiriert. Ich war mir lange unklar, ob ich dazu was schreiben mag. Nun, ich tue es. Organisationsberatung ist heute mein Beruf, oder Berufung. Daher bleibt mir natürlich nur die Möglichkeit, den Mehrwert zu sehen. (Manchmal auch die...

Schlachte's Blog
30. Dezember, 09:49 Uhr

Die WordPress.com-Statistik-Elfen haben einen Jahresbericht 2015 für dieses Blog erstellt. Hier ist ein Auszug: Die Konzerthalle im Sydney Opernhaus fasst 2.700 Personen. Dieses Blog wurde in 2015 etwa 12.000 mal besucht. Wenn es ein Konzert im Sydney Opernhaus wäre, würde es etwa 4 ausverkaufte Aufführungen benötigen um so viele Besucher zu haben, wie dieses Blog. Klicke hier um den...

Schlachte's Blog
19. Januar, 14:04 Uhr

Niels Pfläging hat auch wieder einen klugen Blogeintrag geschrieben. Das regt zum Nachdenken über eine sehr wichtige Fragestellung an: Warum lernen wir nichts aus den positiven Beispielen einer Semco, Gore, Patagonia, Favi, dm-drogerie märkte, etc., was neue Formen der Organisation, Führung und Zusammenarbeit angeht? Das ist in der Tat bemerkenswert, da die meisten normalen Unternehmen...

Schlachte's Blog
05. Januar, 14:08 Uhr

Unternehmen, die innovativer und produktiver im Markt sein wollen; brauchen dazu „Gewohnheiten“. Es gilt diese Gewohnheiten zu entwicklen. Dazu muss die „Komfortzone“ der alten Gewohnheiten verlassen werden. Immer wieder. Bis es eine „liebenswerte“ Gewohnheit ist, sich immer wieder neu zu erfinden. Im Sinne der eigenen und einzigartigen Unternehmens-Mission. Eine gute Übung für 2016. ...

Schlachte's Blog
29. Mai, 07:45 Uhr

Warum sind wir uns so sicher, dass wir mit unserer Meinung richtig liegen? Oder, warum es sich manchmal lohnt, neugierig zu fragen: „Woher wissen wir das eigentlich?“  Der Umsatz bricht weg. Das beobachtet der Geschäftsführer. Der Vertrieb ist schuld. Können sich nicht durchsetzen. Da werden nun Zeichen gesetzt. Bis hin zu Kündigungen und Neubesetzungen. Das könnte in eine richtige Krise...

Schlachte's Blog
13. Juli, 06:51 Uhr

Meine Berater-Kollegin – Martina Baehr – hat mich eingeladen über Wandel und Wertschätzung nachzudenken. Danke dafür. Ich mache gerne bei der Blogparade mit. „Ich lade Sie herzlich ein, an meiner Blogparade teilzunehmen. Der Aufruf richtet sich an alle, die hierzu einen Beitrag leisten können und wollen: Führungskräfte, Change Agents, Mitarbeiter in Unternehmen und Organisationen, Unternehmer,...

Schlachte's Blog
02. März, 18:59 Uhr

Nur „Demokratisierung“ der Arbeitswelt wird scheitern Beziehungen für Wachstum brauchen Richtung. Eine klare Mission liefert die Grundlage zur Orientierung und Handlung. Wachstum braucht Richtung Ohne richtungsgebende Unternehmens-Mission kein gesundes Wachstum Arbeiten 4.0 (Augenhöhe), oder ähnliche Konzepte (Soziokratie, Holakratie und Lalouxs „Reinventing Organizations“) sind große Change...

Schlachte's Blog
26. April, 05:48 Uhr

Hierarchisches Denken und Kontrollitis lähmen Mitarbeiter, Teams und Unternehmen. Erfolgreiche Organisationen setzen daher auf flache Hierarchien und Ergebnisorientierung. Breitere Beteiligung, mehr Selbstverantwortung und -Organisation für mehr Wertschöpfung im Kontext einer klaren Unternehmens-Mission. Führung und Zusammenarbeit neu denken. Besserer Umgang mit Komplexität. Innovativer...

Schlachte's Blog
08. Juni, 10:01 Uhr

Mehr Innovation, mehr Digitalisierung, mehr „Agilität“, mehr „New Work“, mehr zufriedene Mitarbeiter, weniger Hierarchie, keine Silos sowie natürlich mehr Effizienz und mehr Rendite –  all das sind Wünsche oder auch klare Erwartungen an alle Mitarbeiter, Führungskräfte und der Geschäftsführung. Cool doch vieles davon widerspricht sich natürlich. Vermutlich ist auch vieles ein „Hype“. Das...

Schlachte's Blog
04. September, 07:16 Uhr

Agilität – das ist der neue Schlachtruf der 4.0-Generation. Ist Ihnen aufgefallen, dass und wie die 4.0-Begriffe wie Pilze aus dem Boden schießen? Es begann mit Industrie 4.0 und Arbeitswelt 4.0. Mittlerweile gibt es Leadership 4.0, Führung 4.0, Training 4.0, Zusammenarbeit 4.0 – bestimmt habe ich einige 4.0er übersehen. All diese umgekehrten Schalke 0.4-Begriffe haben etwas mit der digitalen...

Schlachte's Blog
14. März, 16:15 Uhr

Agiles Management, Unternehmensdemokratie, Augenhöhe, Scrum … All diese Ansätze für Führung und Zusammenarbeit klingen phantastisch – und inspirierend. Mancher Geschäftsführer ist regelrecht elektrisiert von der Idee, durch Umsetzung solcher Modelle Erfolge für sein Unternehmen einzufahren. Also werden die in zahlreichen Büchern beschriebenen New-Work-Elemente (Arbeiten4.0, agile Führung, etc.)...

Schlachte's Blog
21. November, 17:40 Uhr

Agiles Management, Unternehmens-Demokratie, Beta-Organisationen, „Reinventing Organizations“, Soziokratie, mehr Augenhöhe, Scrum – auch im Management, … all das bietet erfolgreiche Lösungen für Organisationen. Alle diese Ideen finde ich grundsätzlich prima und inspirierend. Ich wünsche den Kollegen, die für diese Themen stehen und natürlich deren Kunden, dass das alles wie gewünscht bei ihnen...

Schlachte's Blog
22. März, 09:51 Uhr

Dieser Kontext lässt sich leider nicht so einfach kopieren. Jede Organisation tickt anders und hat andere Faktoren ihres bisherigen Erfolgs. Leider. Denn es wäre sicher prima, wenn das mit dem Kopieren von Unternehmenserfolgen und deren Erfolgsmodellen so einfach klappen würde wie auf dem Computer mit „copy“ und „paste“. Aktuell läuft in Nürnberg der Film zum „Der Upstalsboom Weg“. Gratulation...

Schlachte's Blog
18. September, 08:10 Uhr

Immer besser in der Organisation durch weniger Hierarchie? (Bild Photocase) Die Diskussion um flachere Hierarchien gibt es schon seit vielen Jahrzehnten. Stefan Kühl hat 1994 die „Tücken der flachen Hierarchien“ in seinem Buch mit dem provokanten Titel „Wenn die Affen den Zoo regieren“ problematisiert. Auch der soziokratische Organisations-, Management- und Führungsansatz, mit dem mehr...

Schlachte's Blog
07. Dezember, 09:56 Uhr

Nicht mit „Maschinen“, die nur effizient aus ihrer Rolle heraus ergebnisorientiert und ohne Widerspruch handeln. Menschen verhalten sich nicht rational. Das sollen sie aber sein und dazu sehr schnell. Auch wenn wir es uns noch so sehr wünschen oder uns einreden. Egal ob die Organisationen klassisch, agil, soziokratisch, oder nach Lean Management Prinzipien etc. geführt werden. Besser – rechnen...

Alle News von Schlachte's Blog durchsuchen