Quelle
O-Ton Arbeitsmarkt

Indiziert seit
02.02.2017
Beiträge insgesamt
222 (10 / Woche)
Homepage
http://www.o-ton-arbeitsmarkt.de/
Quelle / Feed
http://www.o-ton-arbeitsmarkt.de/feed
Themenfelder


Beiträge

O-Ton Arbeitsmarkt
23. März, 07:11 Uhr

Menschen mit geringem Einkommen und Menschen mit Schwerbehinderungen haben oft nur unzureichenden Zugang zu materieller und sozialer Teilhabe. Das Konzept „fairhaus“ nimmt beide Gruppen ins Visier und will Beschäftigungsperspektiven für schwerbehinderte Menschen mit einem Einkaufsangebot für finanziell benachteiligte Personen kombinieren. Der neunte Standort eröffnete am 22. März in...

O-Ton Arbeitsmarkt
12. März, 08:50 Uhr

Nahezu ein Drittel der Arbeitsverhältnisse, die im Bundesprogramm für Langzeitarbeitslose zustande gekommen waren, wurden bisher abgebrochen. Das zeigt die Erfolgsbeobachtung des Bundesverwaltungsamts. Bis zum Jahresende 2017 wurden außerdem nur rund 20.000 anstatt von ursprünglich über 30.000 geplanten Teilnehmern in diesem Programm gefördert. Eine Trendwende ist nicht mehr in Sicht. Bis zum...

O-Ton Arbeitsmarkt
31. Juli, 08:46 Uhr

Knapp 2,32 Millionen Arbeitslose gab es im Mai 2018. Doch mit über 6,8 Millionen lebten nahezu dreimal so viele Menschen in Deutschland von Arbeitslosengeld oder Hartz-IV-Leistungen, darunter über zwei Millionen Kinder und Jugendliche. Denn nur ein Teil derer, die staatliche Unterstützung benötigen, gilt auch als arbeitslos im Sinne der Statistik. Im Mai (teilweise aktuellste verfügbare Werte...

O-Ton Arbeitsmarkt
06. April, 05:59 Uhr

Die Teilnahme an Ein-Euro-Jobs kann für einige Arbeitslose langfristig die Perspektive auf eine Beschäftigung verbessern, so eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Der Einsatz in Wirtschaftszweigen mit günstiger Arbeitsmarktlage wirkt sich besonders positiv aus. In den letzten Jahren nahmen allerdings immer weniger Arbeitslose an einem Ein-Euro-Job teil. Für...

O-Ton Arbeitsmarkt
19. März, 13:09 Uhr

Die gesetzliche Meldepflicht sieht vor, dass Empfänger von Arbeitslosengeld auf Einladung bei der zuständigen Arbeitsagentur oder dem Jobcenter vorstellig werden. Verstöße gegen die Meldepflicht werden mit Leistungskürzungen geahndet. Eine aktuelle Petition kritisiert standardisierte Einladungen, die Sinn und Zweck der persönlichen Vorsprache nicht ausreichend darstellen. Stattdessen wird...

O-Ton Arbeitsmarkt
11. Mai, 07:03 Uhr

Der Landesverband der Caritas in Bayern formuliert in einem Positionspapier Vorschläge für soziale und arbeitsmarktpolitische Initiativen zur nachhaltigen und zielgruppengerechten Förderung und Verbesserung der Lage von Langzeitarbeitslosen in Bayern. Dabei bezieht er auch Stellung zum geplanten bundesweiten Förderinstrument „Teilhabe am Arbeitsmarkt für alle“ und fordert eine grundsätzliche...

O-Ton Arbeitsmarkt
30. Mai, 08:13 Uhr

Im Mai meldet die Bundesagentur für Arbeit knapp 2,32 Millionen Arbeitslose. Das gesamte Ausmaß der Menschen ohne Arbeit bildet die offizielle Zahl jedoch nicht ab. Denn rund 947.000 De-facto-Arbeitslose sind nicht in der Arbeitslosen-, sondern in der separaten Unterbeschäftigungsstatistik enthalten. Im Mai 2018 gab es offiziell 2,32 Millionen Arbeitslose. Das sind rund 68.000 Personen weniger...

O-Ton Arbeitsmarkt
18. April, 09:08 Uhr

Im vergangenen Jahr lag die Vakanzzeit für bei der Arbeitsagentur gemeldete Stellenangebote durchschnittlich bei 101 Tagen. In den Medien wird die Zahl als Messmittel für die Dauer der Besetzung einer offenen Stelle verwendet. Das ist falsch, denn bei der Berechnung der Vakanzzeit werden auch Stellen einberechnet, die zwar aus dem Angebot gelöscht werden, aber unbesetzt bleiben. Im März 2018...

O-Ton Arbeitsmarkt
26. März, 13:02 Uhr

Stecken Mitarbeiter in den Jobcentern Arbeitslose absichtlich in unnötige Maßnahmen? Der Bundesrechnungshof hatte die unwirtschaftliche Vergabepraxis der Jobcenter zuletzt kritisiert. Dennoch wäre es verkürzt, die Schuldigen an den Schreibtischen der Arbeitsvermittlung zu suchen. Laut Bundesrechnungshof entstehen jährlich bis zu 190 Millionen Euro Schaden durch unnötige und unpassende...

O-Ton Arbeitsmarkt
26. März, 06:22 Uhr

Liegt der Anspruch auf Arbeitslosengeld aus der Arbeitslosenversicherung unter dem Existenzminimum, können Arbeitslosengeldempfänger aufstockende Hartz-IV-Leistungen beantragen. Rund 76.000 dieser „Aufstocker“ zählte die Bundesagentur für Arbeit bis Oktober 2017. Vor allem Frauen und unter-25-Jährige erhalten unterdurchschnittlich viel Arbeitslosengeld. Verliert ein Arbeitnehmer seine...

O-Ton Arbeitsmarkt
30. Mai, 09:13 Uhr

Im März (teilweise aktuellste verfügbare Werte durch Wartezeiten in der Statistik) gab es knapp 2,46 Millionen Arbeitslose gemäß der Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA). Gleichzeitig lebten aber nahezu 6,97 Millionen Menschen von Arbeitslosengeld und/oder Hartz-IV-Leistungen. Rund 835.000 Menschen bezogen Arbeitslosengeld und knapp 6,21 Millionen Menschen lebten in einem...

O-Ton Arbeitsmarkt
04. Juni, 11:55 Uhr

Das Arbeitsministerium plant eine Reform der Förderungen für Langzeitarbeitslose und Langzeitbeziehende von Hartz IV.  Hierfür soll das Regelinstrument „Teilhabe am Arbeitsmarkt“ geschaffen werden und Lohnkostenzuschüsse für Langzeitarbeitslose vereinfacht werden, wie aus einem Referentenentwurf hervorgeht.   Das Arbeitsministerium (BMAS) plant ab 2019 die Einführung eines neuen...

O-Ton Arbeitsmarkt
27. April, 11:14 Uhr

Die Große Koalition aus CDU/CSU und SPD plant die Einführung eines neuen Förderinstruments „Teilhabe am Arbeitsmarkt für alle“ im Hartz-IV-System. Diakonie und der Evangelische Fachverband für Arbeit und soziale Integration stehen diesem positiv gegenüber. In einem gemeinsamen Positionspapier formulieren sie ihre Ansprüche an das Instrument und fordern dazu grundlegende Reformen von Hartz...

O-Ton Arbeitsmarkt
20. April, 06:55 Uhr

Knapp 436.000 Hartz-IV-Empfänger nahmen 2017 an einer arbeitsmarktpolitischen Maßnahme teil, meist an kurzen Aktivierungsmaßnahmen. Deutlich seltener als Empfänger von Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung erhalten sie Förderungen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Im Jahr 2017 wurden im Durchschnitt jeden Monat knapp 436.000 Empfänger von Grundsicherungsleistungen (ALG II bzw....

O-Ton Arbeitsmarkt
18. Mai, 08:54 Uhr

Nach ersten Informationen sollen Teilnehmende für das neue Regelinstrument „Teilhabe am Arbeitsmarkt für alle“ mindestens acht Jahre lang Hartz-IV-Leistungen bezogen haben. Dies kritisiert die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege. Viele Leistungsempfänger, die keine Chancen mehr auf dem regulären Arbeitsmarkt haben, würden so ausgeschlossen. Außerdem sei die unmittelbare...

O-Ton Arbeitsmarkt
04. Juni, 06:43 Uhr

Knapp 46.000 Hartz-IV-Empfängern mit Kindern haben die Jobcenter im Jahr 2017 durchschnittlich jeden Monat die Leistungen gekürzt, darunter über 14.000 Alleinerziehenden. 2.800 Betroffene mit Kindern wurden voll sanktioniert.   Im Durchschnitt des Jahres 2017 gab es monatlich 45.800 sanktionierte Hartz-IV-Empfänger, die mit Kindern in einem Haushalt lebten, 14.300 von ihnen waren...

O-Ton Arbeitsmarkt
27. April, 08:32 Uhr

Knapp 2,55 Millionen Arbeitslose gab es im Februar 2018. Doch mit über 7,04 Millionen lebten nahezu dreimal so viele Menschen in Deutschland von Arbeitslosengeld oder Hartz-IV-Leistungen, darunter über zwei Millionen Kinder und Jugendliche. Denn nur ein Teil derer, die staatliche Unterstützung benötigen, gilt auch als arbeitslos im Sinne der Statistik. Im Februar (teilweise aktuellste...

O-Ton Arbeitsmarkt
19. Juni, 08:16 Uhr

Der aktuelle Arbeitslosenreport der Freien Wohlfahrtspflege NRW zeigt, dass Schwerbehinderte nur unzureichenden Zugang zum Arbeitsmarkt erhalten. Gerade private Arbeitgeber kommen ihrer Beschäftigungspflicht für Schwerbehinderte nicht angemessen nach – obwohl schwerbehinderte Arbeitslose im Land durchschnittlich sogar besser qualifiziert sind als nicht-schwerbehinderte. Schwerbehinderte...

O-Ton Arbeitsmarkt
20. Juli, 06:49 Uhr

In Deutschland leben rund zwei Millionen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in einer Hartz-IV-Bedarfsgemeinschaft. In Bremen lebt sogar ein Drittel der Minderjährigen in einem Haushalt, der von der Grundsicherung für Arbeitsuchende abhängig ist. Vor allem für Alleinerziehende und kinderreiche Familien ist das Hartz-IV-Risiko erhöht. Im Dezember 2017 (Daten nur mit Wartezeit verfügbar)...

O-Ton Arbeitsmarkt
28. Mai, 08:37 Uhr

Fast jeder Zehnte in Deutschland erhält Hartz-IV-Leistungen. Zwischen den Bundesländern unterscheidet sich der Anteil der Hilfebedürftigen dabei deutlich. So bezieht nahezu jeder fünfte Berliner Hartz IV, während in Bayern nur vier Prozent der Bevölkerung betroffen sind. Das zeigen die regionalen Hilfequoten der Bundesagentur für Arbeit. Nahezu jeder Zehnte beziehungsweise 9,4 Prozent der in...

O-Ton Arbeitsmarkt
24. Mai, 06:44 Uhr

Widersprüche und Klagen von Hartz-IV-Beziehern haben hohe Erfolgsaussichten. Wie aus der Statistik der Bundesagentur für Arbeit hervorgeht, wurden im Jahr 2017 über einem Drittel aller Widersprüche (teilweise) stattgegeben. Dazu wurde 40 Prozent der Klagen von Hartz-IV-Beziehern (teilweise) stattgegeben, darunter knapp acht Prozent durch ein Gerichtsurteil oder einem Beschluss. Grundsätzlich...

O-Ton Arbeitsmarkt
17. Juli, 08:38 Uhr

Am 18. Juli wird die Bundesregierung über den Entwurf zum Teilhabechancengesetz von Arbeitsminister Hubertus Heil entscheiden. Während Wohlfahrtsverbände und Kommunen die Pläne begrüßen, äußern sie auch Kritik. Arbeitgeber erhalten bei der Beschäftigung von Langzeitarbeitslosen und Langzeitbeziehern von Hartz IV maximal Zuschüsse auf Mindestlohnhöhe. Tarifgebundene Arbeitgeber müssten hier also...

O-Ton Arbeitsmarkt
15. Juni, 08:32 Uhr

Im Jahr 2017 gab es knapp 82.000 Teilnahmen von Personen im Hartz-IV-Bezug an kommunalen Eingliederungsleistungen. Diese Leistungen haben keinen direkten Bezug zur Arbeitsvermittlung, sondern zielen stattdessen auf die persönlichen Umstände der Leistungsempfänger wie etwa Überschuldung oder Krankheit ab. Weil jedes Dritte Jobcenter aber keine oder unzureichende Angaben zu diesen Leistungen...

O-Ton Arbeitsmarkt
06. Juli, 06:42 Uhr

Im Februar 2018 waren knapp zwei Drittel der Hartz-IV-Empfänger Langzeitleistungsbezieher. Das Risiko, langfristig von Hartz IV abhängig zu sein, steigt mit dem Alter an. So waren vier von fünf über-50-Jährigen seit über zwei Jahren fast durchgängig im Hartz-IV-Bezug, wie die Statistik der Bundesagentur für Arbeit zeigt. Besonders älteren Menschen über 50 Jahren fällt der Ausweg aus der...

O-Ton Arbeitsmarkt
30. Mai, 09:08 Uhr

Knapp 2,46 Millionen Arbeitslose gab es im März 2018. Doch mit knapp 6,97 Millionen lebten nahezu dreimal so viele Menschen in Deutschland von Arbeitslosengeld oder Hartz-IV-Leistungen, darunter über zwei Millionen Kinder und Jugendliche. Denn nur ein Teil derer, die staatliche Unterstützung benötigen, gilt auch als arbeitslos im Sinne der Statistik. Im März (teilweise aktuellste verfügbare...

O-Ton Arbeitsmarkt
26. Juni, 06:32 Uhr

Über 135.000 Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger hätten Jobcenter im Jahr 2017 ausgesprochen, so die Hannoversche Allgemeine am 24.06.2018. Eine Falschmeldung, wie ein Blick in die Statistik der Bundesagentur für Arbeit verrät. Diese zählte für 2017 insgesamt knapp 953.000 neu verhängte Sanktionen. „Wer als Hartz-IV-Empfänger gegen die Regeln des Jobcenters verstößt, muss mit Sanktionen...

O-Ton Arbeitsmarkt
02. August, 08:41 Uhr

Abschlussorientierte Qualifikationsmaßnahmen sind ein wirksames Instrument bei der Beendigung von Arbeitslosigkeit, doch werden sie kaum genutzt. Vor allem im Hartz-IV-System erhalten nur sehr wenige Arbeitslose eine derartige Förderung, obwohl der Bedarf dort am größten ist. Der Paritätische Wohlfahrtsverband fordert die Jobcenter und Arbeitsagenturen daher zur „aktiven...

O-Ton Arbeitsmarkt
25. Juni, 11:31 Uhr

Freiwilliges Leben unter dem Existenzminimum – was widersinnig klingt ist für etliche Menschen in Deutschland Realität. Studien gehen davon aus, dass zwischen 34 und 50 Prozent der Menschen, die eigentlich Hartz-IV-Leistungen beziehen könnten, auf ihren Anspruch verzichten. Unter den Erwerbstätigen sind es Schätzungen zufolge sogar bis zu zwei Drittel der Anspruchsberechtigten. Erwerbsfähige...

O-Ton Arbeitsmarkt
29. Juni, 08:09 Uhr

Im Juni meldet die Bundesagentur für Arbeit knapp 2,28 Millionen Arbeitslose. Das gesamte Ausmaß der Menschen ohne Arbeit bildet die offizielle Zahl jedoch nicht ab. Denn fast 941.000 De-facto-Arbeitslose sind nicht in der Arbeitslosen-, sondern in der separaten Unterbeschäftigungsstatistik enthalten. Im Juni 2018 gab es offiziell 2,28 Millionen Arbeitslose. Das sind knapp 40.000 Personen...

O-Ton Arbeitsmarkt
31. Juli, 12:13 Uhr

Im Juli 2018 gab es offiziell rund 2,32 Millionen Arbeitslose. Nicht in der offiziellen Arbeitslosenzahl enthalten sind allerdings rund 910.000 ebenfalls faktisch Arbeitslose. Quelle: Bundesagentur für Arbeit, Darstellung O-Ton Arbeitsmarkt.

Alle News von O-Ton Arbeitsmarkt durchsuchen