Suchergebnisse für Führung
Personalpraxis24.de


23 gefunden.

Personalpraxis24.de
10. Mai, 22:00 Uhr

Laut einer aktuellen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) beträgt hierzulande der Anteil weiblicher Führungskräfte nur 29 Prozent, obwohl 45 Prozent aller Beschäftigten Frauen sind - dennoch könnte der geringe Frauenanteil in Führungsetagen schlichtweg an fehlenden Bewerbungen liegen.

Personalpraxis24.de
13. Dezember, 23:00 Uhr

Arbeitsalltag und Vorstellungswelt von Führungskräften der sogenannten "Millennials"-Generation, Jahrgang 1980 bis 1995, untersucht der aktuelle "Hernstein Management Report". Gefragt war dabei auch die Meinung älterer Kollegen aus der Führungsebene deutscher und österreichischer Unternehmen.

Personalpraxis24.de
19. November, 23:00 Uhr

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, sagt der Volksmund. Eine Studie von Stepstone und Kienbaum zeigt nun, dass das auch für Führungskräfte gilt: Sie führen oftmals in dem Stil, in dem auch ihre eigenen Vorgesetzten führen. Das gilt leider auch für negative Angewohnheiten. Die Autoren empfehlen daher, den eigenen Führungsstil kritisch zu hinterfragen und Feedback von Mitarbeitern einzuholen.

Personalpraxis24.de
03. Juli, 22:00 Uhr

Im Großen und Ganzen fällt das Urteil von Führungskräften über das eigene Unternehmen und seine Mitarbeiter gut aus. Humanismus, Selbstbestimmung und Universalismus sind für die meisten von ihnen wesentlich wichtigere Werte als Konformität, Stimulanz und Macht. Bei der Kommunikation der Wertekultur gehen die Meinungen zwischen den Führungsebenen aber mitunter stark auseinander.

Personalpraxis24.de
19. September, 05:58 Uhr

Gamification und Playful Business ist für die große Mehrheit der Führungskräfte ein Buch mit sieben Siegeln. Das geht aus einem Management Report des Hernstein Instituts für Management und Leadership hervor. Weniger als zehn Prozent der mehr als 1.500 Befragten aus Deutschland und Österreich verbinden mit den Begriffen eine konkrete Vorstellung. Auch in der Anwendung überwiegt die Skepsis.

Personalpraxis24.de
03. September, 22:00 Uhr

Der digitale Wandel betrifft alle Bereiche in Unternehmen, vor allem aber die Führungskräfte. Sie müssen die Veränderungen proaktiv begleiten, während hierarchische Strukturen gleichzeitig weniger wichtig werden. Das führt dazu, dass es für viele Menschen weniger erstrebenswert wird, solche Leitungspositionen einzunehmen. Das zeigt eine aktuelle Befragung zum Thema Digital Leadership.

Personalpraxis24.de
31. Juli, 22:00 Uhr

Bei vollzeitbeschäftigten Führungskräften in der Privatwirtschaft betrug der geschlechterspezifische Lohnunterschied (Gender Pay Gap) zwischen 2010 und 2016 im Schnitt rund 30 Prozent. Einer der Hauptgründe dafür ist die bisherige Berufserfahrung in Vollzeit, fand das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) heraus. Die Experten raten Arbeitgebern zur Gewährung von mehr Zeitsouveränität.

Personalpraxis24.de
01. März, 23:00 Uhr

Die meisten Führungskräfte gehen selbstbewusst mit ihrer Rolle um: Die Mehrheit sieht sich als Vorbild und als Taktgeber für die Zusammenarbeit. In puncto Digitalisierung trifft das jedoch nur teilweise zu: Lediglich die Hälfte der Vorgesetzten ist selbst an der Entwicklung und Umsetzung einer Digitalisierungsstrategie beteiligt. Das geht aus einer Studie von Stepstone und Kienbaum hervor.

Personalpraxis24.de
07. Januar, 23:00 Uhr

Unternehmen, die das Potenzial von künstlicher Intelligenz (KI) verstehen und ausschöpfen, können ihre Erfolgschancen deutlich erhöhen. Für eine erfolgreiche Transformation reiche es jedoch nicht, wenn Führungskräfte die technischen Möglichkeiten erkennen, glaubt PwC-Partner Christian Kirschniak. Mindestens ebenso wichtig sei es, Vertrauen sowie Akzeptanz bei Mitarbeitern und Kunden zu schaffen.

Personalpraxis24.de
31. Mai, 22:00 Uhr

Die Anzahl an freien Tagen, die sich Fach- und Führungskräfte in Deutschland gönnen können, hängt unter anderem von der Branche ab, in der sie tätig sind. Das Alter hat dagegen keinen Einfluss darauf. Mit 53 Prozent verfügt die Mehrheit der Beschäftigten über 30 Urlaubstage im Jahr.

Personalpraxis24.de
02. Januar, 23:00 Uhr

Dem digitalen Wandel kann sich kaum ein Unternehmen entziehen. Warum auch, bringt er doch vielerorts Vorteile für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Viele Betriebe haben ihre Arbeitsstrukturen und ihre Personalpolitik jedoch bisher nur teilweise an die neuen Möglichkeiten und Erfordernisse des flexiblen Arbeitens angepasst, berichtet das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Personalpraxis24.de
25. Oktober, 11:36 Uhr

Den Jobwechsel längst bereut und unzufrieden mit der neuen Stelle: Laut einer aktuellen Studie trifft das auf mehr als ein Viertel der Manager und Geschäftsführer zu, die sich von der Frankfurter Baumann Unternehmensberatung Executive Search befragen ließen - je nach Wirtschaftszweig und Altersgruppe steigt dieser Wert sogar noch an.

Personalpraxis24.de
21. April, 08:21 Uhr

Chefs haben im Vergleich zu ihren Angestellten ein flexibleres Arbeitsleben, und sie sind technisch moderner ausgestattet. Zudem arbeiten sie weitaus häufiger in Einzelbüros. Wichtiger als die Unterschiede sei jedoch das Arbeitsumfeld, wie eine Arbeitsplatzstudie des Büroausstatters Steelcase und des Ipsos Institute zeigt.

Personalpraxis24.de
13. November, 23:00 Uhr

Die nach eigenen Angaben größte Führungskräfte-Umfrage in Deutschland und Österreich, der Management Report des Hernstein Instituts für Management und Leadership, hat in der aktuellen Ausgabe das Phänomen Burnout beleuchtet - und kam zu beunruhigenden Ergebnissen. 41 Prozent sehen ihn als Schwäche an, 53 Prozent beschäftigen sich gedanklich auch in ihrer Freizeit mit der Arbeit.

Personalpraxis24.de
24. Oktober, 22:00 Uhr

Die Regelung über die Nutzungsentnahme eines Kfz in § 6 Absatz 1 Nr. 4 Sätze 2 ff. Einkommensteuergesetz (EStG) sieht keine Geringfügigkeitsgrenze vor. Eine solche ist auch aus Gründen der Verhältnismäßigkeit nicht erforderlich. Möchte der Steuerpflichtige die Ein-Prozent-Regelung umgehen, muss er ein Fahrtenbuch führen. Dies stellt das FG Hamburg klar.

Personalpraxis24.de
06. Oktober, 07:12 Uhr

Viele Introvertierte scheuen Führungsrollen, weil sie denken, dass sie die neue Aufgabe stresst und sie sich damit nicht wohlfühlen. Bisher ging die Forschung davon aus, dass sich Extrovertierte, denen solche Bedenken fremd sind, besser eignen. Eine Studie zeigt nun, dass Introvertierte die Rolle aufgrund ihrer Qualitäten mindestens ebenso gut ausfüllen können.

Personalpraxis24.de
22. Januar, 08:46 Uhr

Seit 2016 gilt in Deutschland eine Frauenquote für Aufsichtsräte von 30 Prozent in börsennotierten und mitbestimmungspflichtigen Großunternehmen. Eine neue Studie zeigt, dass der Frauenanteil in den Gremien der 200 umsatzstärksten Unternehmen auf knapp 27 Prozent gestiegen ist. Gleichzeitig gebe es jedoch erste Hinweise darauf, dass sich viele Betriebe mit der Erreichung der Quote begnügen.

Personalpraxis24.de
21. September, 07:33 Uhr

Eine aktuelle Studie der Universität Heidelberg hat rund 600 Personalverantwortliche und Geschäftsführer deutscher und ausländischer Unternehmen zur Notwendigkeit präventiver Maßnahmen und neuer Konzepte angesichts des digitalen Wandels befragt.

Personalpraxis24.de
09. Mai, 22:00 Uhr

Die Sorge über die künftige Personalsituation in ihren Unternehmen ist eine der größten deutscher Manager. Getoppt wird sie lediglich noch von der unsicheren politischen Lage weltweit. Das zeigt eine Umfrage von IW Consult und dem Wirtschaftsnetzwerk The Conference Board. An der Umfrage nahmen mehr als 500 CEOs aus 35 Ländern teil - 31 davon kamen aus Deutschland.

Personalpraxis24.de
08. März, 11:32 Uhr

Für Frauen scheinen die Herausforderungen in internationalen Unternehmen sehr groß zu sein, wie die Ergebnisse der zweiten Global-Network-Umfrage zeigen. Noch immer lassen sich Kind und Karriere für sie nur schwer vereinbaren und von flexiblen Arbeitsmodellen können Frauen nur selten profitieren. Doch wie sehen ihre Chancen in der Zukunft aus?

Personalpraxis24.de
22. Januar, 23:00 Uhr

Kreativität, Eigenverantwortung, Leadership-Kompetenzen, agile und flexible Strukturen sowie KI im Recruiting - das sind der Beratung Rochus Mummert zufolge die bestimmenden Trends für 2019 in Bezug auf Personalarbeit und Führung. Die besten Chancen hätten Unternehmen, die offen für neue Führungsstile und Arbeitsformen seien und sich flexibel an neue Bedingungen anpassen können.

Personalpraxis24.de
04. Dezember, 23:00 Uhr

Führungskräfte und Betriebsräte haben großen Einfluss darauf, wie sich Umstrukturierungsmaßnahmen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Beschäftigten auswirken. Das zeigt ein Projekt der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA). Aus den Ergebnissen wurde eine Weiterbildungsmaßnahme für operative Führungskräfte und Personalvertreter entwickelt.

Personalpraxis24.de
21. November, 23:00 Uhr

Jobsharing, also das Teilen einer Arbeitsstelle unter zwei Beschäftigten, gilt als ein mögliches Instrument zur Flexibilisierung der Arbeitswelt in Unternehmen. Handelt es sich dabei aber um Führungskräfte, sind die Vorbehalte meist groß, weil bezweifelt wird, dass Führung mit zwei Teilzeit-Chefs funktionieren kann. Es kann, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind, sagen Wissenschaftler.